Chorklasse

Rahmenbedingungen:
Zusätzlich zu den 2 Wochenstunden Musikerziehung wird in der 1. und 2. Klasse 1 Stunde Chorgesang unterrichtet.
Ab der 3. Klasse besteht die Möglichkeit die Unverbindliche Übung „Vokalensemble“ zu besuchen.

Lerninhalte:
Spielerische Körper-, Atem- und Stimmübungen
Erlernen von 1 – 3 stimmigen Liedern, Singspielen, Tanzliedern
Auftritte bei schulischen Veranstaltungen wie z.B. Weihnachtsfeiern, Schulmessen, Konzerten, Maturafeiern
Erarbeiten von Musicalprojekten
Teilnahme am oberösterreichischen Landesjugendsingen
Zielgruppe: Singbegeisterte SchülerINNEN mit und ohne Chorerfahrung

Warum soll Singen bei Kindern gefördert werden ?
Singen macht glücklich und ist gesund für Körper, Geist und Seele

Die Stimme ist unser Urinstrument, das wir von Geburt an besitzen und mit dem wir unsere Gefühle ausdrücken können.
Singen wirkt sich gesundheitsfördernd aus.
Durch die vertiefte Atmung kommt es zu einer besseren Sauerstoffversorgung des Organismus und das Immunsystem wird gestärkt.
Singende Menschen sind häufig gut gelaunt, psychisch belastbar und sozial verantwortlich.

Nicht passiver Musikkonsum, sondern aktives Singen und Musizieren…

fördert die Persönlichkeitsentwicklung
steigert die emotionale Intelligenz
kultiviert die Ausdrucksfähigkeit
verstärkt die seelische Stabilität
ermöglicht kulturelle Identität
baut Stresshormone ab und schüttet Glückshormone aus
Vor allem das Erarbeiten und Präsentieren von gemeinsamen Projekten (z.B: Musicals) sind für die SchülerINNEN der Chorklassen Höhepunkte, die die Kreativität, fächerübergreifendes und soziales Lernen in besonderem Maße fördern.