Wirtschaftsgespräch mit Herrn DI Wildauer (VA-Intertraiding)

Mittwoch, 12. März 2014 - 12:00

Am 12.03.2014 trafen sich alle Oberstufenklassen des wirtschaftskundlichen Zweiges im Festsaal, um gespannt Herrn Diplomingenieur Rudolf Wildauer zuzuhören. Er arbeitet in der VA Intertrading und ist seit 2005 Bereichsleiter für Nahrungs- und Futtermittel.

Mit ein paar kurzen Sätzen schilderte er uns seine berufliche Laufbahn und wie er schließlich bei der VA Intertrading gelandet ist. Anschließend gab er uns einen kleinen Einblick in die Arbeitswelt seiner Kolleginnen und Kollegen, die vorwiegend als Trader (= Händler) oder als Abwickler tätig sind, und erklärte uns die Firma etwas genauer. Besonders fasziniert haben mich die riesigen Dimensionen des weltweiten Handels mit Nahrungs- und Futtermitteln. Alleine die Mengen von Getreide, die von der Ukraine geliefert werden, sind unvorstellbar. Weiters war die Antwort auf die Frage nach der Spekulation mit den Lebensmitteln wirklich wissenswert: Denn klar ist, je höher die Preise steigen, desto schlechter ist es grundsätzlich für die ärmeren Länder der Welt. Doch andererseits steigt dadurch auch die Produktion, welche für eine langfristige Sicherung der Ernährung sorgt.

Auch wurden unsere Fragen offen, ehrlich und verständlich beantwortet. Ein wichtiges Thema war unter anderem die Krisensituation in der Ukraine in Bezug auf die Nahrungsmittelverträge zwischen der VA Intertrading und der Ukraine.

VA Intertrading wurde 1978 unter dem Namen Voest – Alpine Intertrading GmbH gegründet. Sie hat sich zu einem ausgezeichneten Handelsunternehmen entwickelt und beschäftigt in Linz rund 160 Angestellte.

Herzlichen Dank an Herrn Diplomingenieur Rudolf Wildauer und seine Bemühungen, uns seine Firma sowie den Handel mit anderen Ländern etwas genauer zu erklären.

Balla Katharina 5A