Erster Platz bei Physik Mini Olympiade!

Donnerstag, 7. April 2016 (Ganztägig)

Am 7. April 2016 fand die Physik Miniolympiade zum 8. Mal statt. Eingeladen war dazu je ein Schüler aus jeder vierten Klasse. Für unsere Schule wurden hierzu die folgenden Kandidaten ausgewählt: Judith Eckerstorfer, Hannah Haselbauer, Marie Kabler und Raphael Bernau

An den insgesamt 7 Aufgaben mit unterschiedlicher Schwierigkeit wurde 2 Stunden lang experimentiert und getüftelt.

Nach der Auswertung durch die Jury, die aus den begleitenden Physik-Lehrerinnen und Lehrern zusammengesetzt war, standen die Gewinner fest. Prämiert wurden die besten 10 Schüler/innen. 

Raphael Bernau, 4d,  belegte mit zwei anderen Schülern ex aequo den ersten Platz und wurde dafür am 2. Juni 2016 an der JKU in einer schönen Feier geehrt.

Die Preisverleihung fand zusammen mit der Vergabe der Hans-Riegel-Fachpreise für die besten Vorwissenschaftlichen Arbeiten in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie statt.

Auch unsere teilnehmenden Schülerinnen konnten sich im guten Mittelfeld platzieren.

Im Namen meiner Fachkolleginnen gratuliere ich allen sehr herzlich zu ihren guten Leistungen, ganz besonders aber Raphael Bernau zum 1. Platz!

Cäcilia Leitner

Beispiel:

Eine Person sitzt in der Nähe eines Ufers in einem Boot und betrachtet das Spiegelbild eines Baumes, der an einer Böschung steht. Sieht diese Person auch das Spiegelbild der Böschung?